Neues Notebook
Freitag, 13. Juli 2012

Neues Notebook

Endlich ein neues Notebook gekauft! Gemäss Hardware Spezifikation ist ein ordentlicher Performance-Schub zu erwarten gegenüber dem alten Gerät: i7 Ivy-Bridge Prozi 2.3Ghz, Nvidia GeForce Grafik mit 2GB dediziertem Speicher, 6GB DDR3 RAM.
Aber die bittere Enttäuschung: Die Leistung lässt zu wünschen übrig. 1:55 Minuten für den Systemstart sind bei einem aktuellen Gerät für mich nicht akzeptabel.

Endlich ein neues Notebook gekauft!
Gemäss Hardware Spezifikation ist ein ordentlicher Performance-Schub zu erwarten gegenüber dem alten Gerät: i7 Ivy-Bridge Prozi 2.3Ghz, Nvidia GeForce Grafik mit 2GB dediziertem Speicher, 6GB DDR3 RAM.

Aber die bittere Enttäuschung: Die Leistung lässt zu wünschen übrig. 1:55 Minuten für den Systemstart sind bei einem aktuellen Gerät für mich nicht akzeptabel.

Die Ursache ist simpel:

  • Harddisk: Bremst das System aus. 
    Auch im Windows-Leistungsindex zeigt sich die HDD mit einer 5.9 als Flaschenhals (alle anderen Komponenten 7-8)

  • ASUS Installation: Vollgepackt mit automatisch startenden Tools, Trial und Demo Versionen welche kein Mensch braucht - Bloatware :-).
    Ein entfernen der Software ist sehr zeitraubend und bringt auch nicht viel.

Lösung:

Harddisk durch SSD ersetzen und System neu Aufsetzen. Praktischerweise verfügt das Notebook über 2 HDD Slots, das heisst die Harddisk kann als Datenablage weiter verwendet werden. Da die Aktuellen Notebooks keine CDs mehr mitliefern gestaltet sich der Installations-Vorgang etwas schwieriger. Die Recovery-DVDs können zwar erstellt werden, aber die Installation ist nachher wieder langsam und vollgepackt mit unnötigem Ramsch.

Vorgehen:

  • HDD vom SATA0 an den SATA1 Port, SSD in Slot 1 (SATA0) Verbauen
  • Im BIOS/UEFI kontrollieren, SATA0 auf AHCPI läuft.

  • Windows 7 ISOs herunterladen.
    Ein "original" Windows 7 Installations-Medium wird zwar nicht mitgeliefert, aber die Lizenz und eine Serial ist vorhanden. Ein ISO von Windows 7 kann bei Digital River heruntergeladen werden:

    Edition                                  Download         CRC32-Checksum
    Home Premium x86 Download 2ef4b0d4
    Home Premium x64 Download ba243027
    Professional x86 Download e8ed6aeb
    Professional x64 Download 52de4387

    Die Checksumme eines Downloads kann z. Bsp. Mit einem Tool wie HashMyFiles berechnet werden.

  • Windows 7 DVD brennen, oder alternativ ein USB-Boot Medium erstellen. Dafür gibt’s von Microsoft das Tool "Windows 7 USB/DVD Download Tool"

  • Windows 7 auf SSD Aufsetzen, aktivieren und Updates installieren

  • Benötigte Geräte-Treiber von der Hersteller-Homepage herunterladen und Installieren.

  • HDD neu Formatieren
    Allenfalls existiert auf der HDD eine kleine EFI-Systempartition, welche nicht gelöscht werden kann. Diese Partition wird auf Systempartitionen benötigt, welche mit GPT formatiert sind. Wird also nur auf bootbaren HDDs mit OS benötigt und kann wie folgt entfernt werden:

    Start > Ausführen > diskpart
    List disk (zeigt eine Liste aller Festplatten)
    select disk # (Nummer der Festplatte eingeben)
    clean (die Festplatte wird geleert)


Fazit:

Notebook startet in +/- 15 Sekunden. Windows 7 Leistungsindex für Datenträger 7.9. Programme starten blitzschnell. Arbeiten macht wieder Spass!

Alternative Lösung:
Linux installieren ;-)

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.
Copyright © 2015 grobnet.ch. Alle Rechte vorbehalten.