Joomla Probleme bei Deinstallation
Freitag, 23. Januar 2015

Joomla Probleme bei Deinstallation

Ein Upgrade von Joomla 2.5 auf Version 3.3 ist eine gute Gelegenheit, das CMS von Altlasten zu befreien. Nicht kompatible Komponenten/Module/Plugins müssen vorher deaktiviert oder deinstalliert werden für eine spätere Migration. Veraltete, nicht mehr beöntigtes sollte sowieso vorher aufgeräumt werden.

Bei einigen Komponenten/Plugins/Module (z. Bsp. Akeeba Lazy Backup) war bei mir eine normale Deinstallation aus dem Backend nicht mehr möglich, es erscheinen Fehler wie:

"Die Manifest-Datei ist entweder ungültig oder kann nicht gefunden werden."

Also muss die Deinstallation manuell erfolgen, was nicht allzu schwierig ist:

  1. Dateien (falls vorhanden) per FTP löschen

  2. Datenbank bereinigen
    Alle komponenten sind in der Tabelle #__extensions zu finden. Allerdings sollten folgende Tabellen auch durchsucht werden.
    Also suchen wir erst alle relevanten Tabellen nach der gewünschten komponente ab:


  3. Anschliessen löschen wir die gefundenen Einträge:

    falls hier auch noch etwas gefunden wurde:

Weiter hatte ich bei einigen Joomla Installationen nach dem Update auf 3.3 das Problem, dass im Backend ein Menu-Eintrag "pkg-de-de" auftauchte, welcher beim Aufrufen einen Fehler ausgibt. Das ist zwar nicht weiter tragisch, aber doch etwas unschön… Der Eintrag stammt von einem deutschen Sprachpaket, und kann im Gegensatz zum vorgehen oben direkt im Joomla-Backend bereinigt werden:

  1. Seiten-Sprache (Site + Admin) auf Englisch schalten
  2. Deutsches Sprachpaket unter Erweiterungen/Verwalten suchen und deinstallieren
  3. Aktuelles deutsches Sprachpaket über Erweiterungen/Sprache installieren suchen und installieren
  4. Seiten-Sprache (Site + Admin) wieder auf Deutsch setzen

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.
Copyright © 2015 grobnet.ch. Alle Rechte vorbehalten.